Glas Trösch bildet komplexe Unternehmensstrukturen mit ky2help ab

20. März 2017, Vaduz

«Die internationale Ausrichtung unseres Unternehmens erfordert hohe Prozessflexibilität. Das umfangreiche Leistungsspektrum von ky2help®, das moderne „Look & Feel“ und das einfache Handling machte uns die Entscheidung leicht. Die direkte Zusammenarbeit mit dem Hersteller war darüber hinaus ein besonderer Mehrwert.» So kommentiert Markus Hochstrasser, Projektleiter der Glas Trösch Holding AG die Entscheidung für KYBERNA.

Hier geht’s zum Case Study der Glas Trösch Holding AG